Badspiegel – unverzichtbar und attraktiv

Badspiegel

In jedem Badezimmer hängt mindestens ein Spiegel, denn in keinem anderen Raum des Hauses ist ein Spiegel so unverzichtbar wie um Bad. Er hilft dabei, dass die Rasur ohne Probleme verläuft und macht das Schminken angenehmer. Badspiegel gibt es in vielen sehr unterschiedlichen Ausführungen, Formen und Größen. Normalerweise hängen Badspiegel über dem Waschbecken, aber sie können auch an anderen Stellen ihren Platz finden. Badspiegel sind nicht nur praktisch, sie sorgen außerdem dafür, dass ein kleines Badezimmer größer wirkt.

Der Wandspiegel Bad – mit oder ohne Beleuchtung

Besonders im Badezimmer kommt es auf die richtige Beleuchtung an. Wenn das Deckenlicht nicht ausreicht, kann der Badspiegel helfen. Ein Wandspiegel Bad mit einer Lichtleiste oder einer indirekten Beleuchtung im Rahmen sorgen für das notwendige Licht. Modern und stilvoll sind Badspiegel, die eine LED-Beleuchtung an den Seiten haben. Ein echter Klassiker sind hingegen Spiegel, deren Beleuchtung an eine Künstlergarderobe im Theater erinnern. LED-Licht ist heute angesagt, denn dieses Licht ist heller, umweltfreundlicher und hält vor allem deutlich länger als eine herkömmliche Glühbirne. Für ein dezentes Licht im Badezimmer sind LED-Leuchten die perfekte Wahl, besonders dann, wenn sie hinter dem Badspiegel angebracht sind. Die Zeiten der kleinen Wandspiegel sind lange vorbei. Heute darf der Spiegel gerne etwas größer sein und je nach Größe des Badezimmers sogar die Wand einnehmen. Wenn das Platzangebot es erlaubt, ist ein Klappspiegel eine sehr gute Wahl. Dieser Spiegel macht es möglich, sich von allen Seiten zu betrachten.

Kosmetikspiegel – der Spiegel für besondere Ansprüche

Neben dem klassischen Badspiegel, der in den meisten Badezimmern über dem Waschtisch hängt, gibt es noch einen zweiten, speziellen Spiegel – den Kosmetikspiegel. In der Regel hat der Kosmetikspiegel seinen Platz entweder links oder rechts neben dem Waschbecken. Der Name verrät schon, wofür dieser Spiegel gedacht ist. Unverzichtbar ist dieser Spiegel aber nicht nur für Damen. Auch für die Herren ist der Kosmetikspiegel wichtig, da er das Rasieren leichter und einfacher macht. Kosmetikspiegel lassen sich fest an der Wand montieren oder finden ihren Platz auf einem Badregal. Ideal ist ein Kosmetikspiegel mit einer normalen und einer vergrößerten Seite. Meist handelt es sich dabei um eine zehnfache Vergrößerung, die es erlaubt, kleine kosmetische Probleme selbst zu lösen. Die Vergrößerungsseite ermöglicht zudem ein perfektes Make-up. Moderne Kosmetikspiegel haben eine LED-Beleuchtung, was es noch einfacher macht, sich zu schminken oder zu rasieren.

Nostalgische Spiegel – ein schöner Trend

Trends gibt es auch beim Thema Badezimmerspiegel. Aktuell sind Spiegel in einem nostalgischen Rahmen wieder modern. So zieren prachtvolle Barockrahmen die Spiegel im Bad und geben damit dem Badezimmer ein ganz besonderes Flair. Spiegel mit Rahmen im Stil des Art déco sind in vielen Bädern genauso gerne gesehen und schmücken die Wand über dem Waschbecken.

Fazit

Kein Bad ohne Spiegel. Ob bei der morgendlichen Rasur oder für das perfekte Make-up am Abend – der Spiegel im Bad hilft dabei, besser auszusehen. Während der Spiegel über dem Waschtisch ideal ist, um zu überprüfen, ob die Frisur auch wirklich sitzt, ist der beleuchtete Kosmetikspiegel genau das Richtige, um sich ohne Verletzungen zu rasieren und die Wimpern perfekt zu tuschen.

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

    Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 23.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen